Montag, Juni 15, 2009

Neues Buch zur Einwanderung nach Kanada 2009




hallo


Ja so ist es – da plant man seit Jahren ein Projekt und kommt keinen Millimeter weiter. Eines Tages ist es dann aber soweit und man startet damit. Wer die Einwanderung nach Kanada vorhat, der kennt dieses Problem.

Bei mir ist es etwas anders – ich plane seit 2006 mein nächstes Buch zu den Einwanderungsgesetzen nach Kanada und ... siehe oben.

Damals kam eine neue Regierung an die Macht – Stephen Joseph Harper ist seit Februar 2006 Premierminister von Kanada, konservativ, stammt aus Ontario und hat seine politische Laufbahn in Alberta gestartet. Bereits damals zeichnete sich ab, dass sich die Details des Einwanderungsgesetzes ändern würden. Das Gesetz ist bis heute im Kern unverändert! Die Details der Veränderungen bewirkten aber eine dauernde Unruhe und Unsicherheit unter den Would-be Immigranten und allen damit beschäftigten Fachleuten. Weitere Änderungen erwarte ich zum November 2009 oder spätestens Februar 2010. Die Beratungen dazu fanden in Frühjahr statt und einige der Einwanderungsberater sind bereits darüber informiert.

Darum entschied ich mich 2006 ein Buch über Arbeiten in Kanada zu schreiben – die Situation der Arbeitnehmer in der Arbeitswelt von Kanada ändert sich praktisch nicht. Im Grunde war es bereits so, als A.E Johann 1927 Kanada als Landarbeiter erforschte (Landarbeiter waren damals die dringend gesuchten Arbeiter) und danach sein Buch „Mit 20 Dollar in den Wilden Westen“ schrieb.

Heute beginne ich damit ein Buch zu schreiben, dass vom Umzug nach Kanada, den ersten Tag, die erste Woche, den ersten Monat, das erste Jahr und die folgenden Jahre handelt. Es soll auch wieder ein Buch sein, das nicht bereits bei der nächsten politischen Wende oder Laune überholt ist.

Für wenn schreibe ich es? Für jeden, der vorhat ein Jahr, mehrere Jahre oder für immer in Kanada zu leben und zu arbeiten. Also, den Einwanderer, der sein Permanent Residence Visa erhalten hat, den Arbeitnehmer mit Work Permit, dazu zählen auch Entsandte/Expats, Studenten mit Study Permit und junge Leute, die über die Sonderprogramme für längere Zeit nach Kanada ziehen.

Die Bürokratie und die alltäglichen Dinge, die zu bezwingen sind, hat jeder zu bewältigen, unabhängig davon, mit welchem Visum/Visa er nach Kanada zieht.

Wann das Buch fertig ist, das kann ich nicht genau sagen. Ich plane, dass es im September 2009 lieferbar ist.

Das Bild des Bauern am Pflug ist nach einem Gemälde von E. Debat-Ponsan, veröffentlicht 1901 in „Die Gartenlaube“.



Bonne chance

Maxim

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Hallo Maxim,

habe mir gerade deinen Eintrag durchgelesen und gesehen, dass du Bücher zum Thema Kanada Immigration schreibst.

Zu mir selbst, ja ich bin seit fast 4 Jahren hier (wie die Zeit vergeht), aber einwandern will ich eigentlich nicht. Da ist doch der Ruf zurück nach Europa stärker :)

Manu

V.Rena hat gesagt…

Super, viel Erfolg!