Montag, November 27, 2006

im Spiegel Shop - Arbeiten im Traumland Kanada - in der ersten Startreihe


Hallo,

na, da bin ich aber überrascht. Im Spiegel Shop in der ersten Startreihe zu stehen, habe ich ja nicht erwartet.

natürlich nur zum thema Kanada - andere bücher verkaufen sich in viel höheren auflagen.

ich habe ja gerade erst geschrieben, dass ich an dem bucht über erfahrungsberichte von einwanderern schreibe.

aber!

wenn ich mir die fragen in den foren betrachte, dann ist es wohl dringender ein buch zu schreiben, das die einwanderung detailiert behandelt.

mal sehen, wie ich das am besten löse.

kommentare dazu sind erwünscht.

Bonne chance

maxim


Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Hallo Maxim Pouska,

ich finde das eine sehr gute Idee. Ich persönlich kaufe mir lieber ein Buch zu einem Thema das mich interessiert, als stundenlang vorm PC zu sitzen und zu suchen. Wüsste man gleich, wo man suchen muss, wäre das was anderes :-)

Wenn es nach mir ginge, dürfte es in dem Bereich Auswandern nach Kanada eh noch mehrere Bücher geben. Vorallem auch wirklich Bücher, die einem sagen wie man vorgehen kann, an was man alles denken muss usw.

Ich fände es z.B. sehr interessant, wenn jemand ein Buch schreibt, in dem er einfach nur schildert, wie er bei seiner Auswanderung vorging - mit allem drum und dran. Evtl. auch mit Angabe der Seiten im Internet, die ihm am Besten weiter geholfen haben.

Viele Grüße

Anonym hat gesagt…

Ja dem stimme ich zu. Die Euphoriewelle der Auswandererberichte ist schon ziemlich öde. Es hört und sieht sich an, als ob alles einfaches Zuckerlecken wäre und das ist es sicher ganz und garnicht. Es wird wirklich Zeit, dass mal ein Buch über all die Unzulänglichkeiten geschrieben wird, die bei einer Auswanderung oder auch nur der Vorbereitung dazu, zustande kommen. Dazu gehören für mich schon Sprachkurse in D o. Kanada. Wieviel man gespart haben sollte, auch Berufe die nicht ins Übliche passen, zB. Fußpflegerin, Wellnessberaterin usw. Wie wäre es, wenn nur 1 Partner für eine Weile in Kanada leben möchte und dort auch arbeiten möchte. der andere aber in D bleibt um noch ein Einkommen zu sichern usw. Vielleicht auch welche Berater in D wirklich seriös sind und nicht gleich alles Ersparte abzocken.